<a href="/54-Spielen-die-Mondphasen-beim-Fasten-eine-Rolle.htm"><font class="weiss"><u>Zunehmender Mond</u></font></a>

Mondphase
06.12.2016

Zunehmender Mond


Vollmond in 8 Tagen
Neumond in 23 Tagen
User:

Passwort:

» NEUER USER
» Passwort weg?
» Zum Forum
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
NEUER USER?
Zum Forum
0
Kommentare
 

Edward Bach und die Bachblütentherapie

» Berühmte Kräuterkundige ... im Laufe der Jahrtausende


Der Begründer der Bachblütentherapie, Edward Bach, wurde am 24.09.1886 in Moseley (Birmingham | England) geboren.

Der Wunsch, leidenden Menschen zu helfen, wuchs bereits während der Schulzeit im jungen Edward heran. Während er durch Wiesen und Wälder streifte, träumte er von einer Heilmethode, die einfach und wirkungsvoll war.

Mit 16 verließ Edward die Schule, um zunächst in der elterlichen Erzgießerei zu arbeiten. Vier Jahre später, nachdem die Finanzierung des Studiums gesichert war, begann er schließlich in Birmingham mit seinem Medizinstudium am University College Hospital.

      » 1912 Examen in London
      » 1914 Approbation

Bevor er 1920 seine eigene Praxis als Allgemeinmediziner eröffnete, arbeitete Edward Bach zunächst als Chirurg und medizinischer Leiter der Unfallstation am University College Hospital sowie als Assistent in der bakteriologischen und immunologischen Abteilung.

Unzufrieden mit den schwachen Ergebnissen der Schulmedizin, schloss er 1930 seine gut gehende Praxis, um sich gänzlich der Kräuterheilkunde zu widmen.


Überzeugt von der These, dass jede Krankheit einen Konflikt zwischen Seele und Geist widerspiegelt, machte er sich in England und Wales auf die Suche nach Pflanzen, deren Blütenmittel den harmonischen Zustand der Seele seiner Patienten wiederherstellen könne. Während seiner Suche entwickelte er ein System von 38 Charakteren, deren negative Seiten sich in den Eigenschaften ebenso vieler Blüten widerspiegeln. Bei der Auswahl dieser 38 Blüten ließ Edward Bach sich völlig von seiner Intuition leiten.

Krankheit wird nie durch anwesende
materialistische Methoden kuriert oder
ausgerottet, aus dem einfachen Grund, dass
Krankheit in ihrem Ursprung nicht materiell
ist ... Krankheit ist im wesentlichen das
Ergebnis des Konflikts zwischen der Seele
und dem Verstand und wird nie ausgerottet
werden, außer durch geistige und mentale Bemühung.

(Edward Bach | Heile Dich selbst)

Um eine wirksame Blüten-Essenz herzustellen, ist es laut Edward Bach wichtig, nur voll aufgeblühte Blüten an einem sonnigen, wolkenlosen Tag vor neun Uhr am Morgen zu pflücken. Diese werden in eine Schale mit frischem Quellwasser gelegt. Bevor die Blüten verwelken, werden diese mit einem Zweig derselben Pflanze aus dem Wasser gezogen. Der auf diese Weise gewonnene Blütenextrakt wird mit der gleichen Menge Alkohol gemischt und anschließend im Verhältnis 1 zu 240 verdünnt. Von dieser Grundsubstanz nimmt man zur Behandlung jeweils 1-3 Tropfen mit Wasser verdünnt ein.

Edward Bach starb im Alter von 50 Jahren am 27. November 1936 in Sotwell (Berkshire | England) an Herzversagen.

Die 38 Bachblüten des Edward Bach
1 Odermennig (Agrimony) 20 Gauklerblume (Mimulus)
2 Zitterpappel (Aspen) 21 Ackersenf (Mustard)
3 Buche (Beech) 22 Eiche (Oak)
4 Tausendgüldenkraut (Centaury) 23 Olive (Olive)
5 Bleiwurz (Cerato) 24 Kiefer (Pine)
6 Kirschpflaume (Cherry Plum) 25 Rotblütige Rosskastanie (Red Chestnut)
7 Rosskastanie Knospen (Chestnut Bud) 26 Gewöhnliches Sonnenröschen (Rock Rose)
8 Wegwarte (Chicory) 27 Heilwasser, Quellwasser (Rock Water)
9 Gewöhnliche Waldrebe (Clematis) 28 Einjähriger Knäuel (Scleranthus)
10 Zwergapfel (Crab Apple) 29 Milchstern (Star of Bethlehem)
11 Bergulme (Elm) 30 Kastanie (Sweet Chestnut)
12 Herbstenzian (Gentian) 31 Eisenkraut (Vervain)
13 Stechginster (Gorse) 32 Weinrebe (Vine)
14 Heidekraut (Heather) 33 Walnuss (Walnut)
15 Stechpalme (Holly) 34 Wasserfeder (Water Violet)
16 Geißblatt (Honeysuckle) 35 Rosskastanie Blüten (White Chestnut)
17 Hainbuche (Hornbeam) 36 Waldtrespe (Wild Oat)
18 Drüsiges Springkraut (Impatiens) 37 Hagebutte (Wild Rose)
19 Lärche (Larch) 38 Dotterweide (Willow)



Tonias Wunschliste

Tonias Wunschliste



Produktempfehlungen

Die Original Bach-Blütentherapie


Die Original Bach-Blütentherapie

Autorin: Mechthild Scheffer

» Das gesamte theoretische und praktische Bach-Blütenwissen

In den 30er Jahren wurde die Bach-Blütentherapie von dem englischen Arzt Dr. Edward Bach entwickelt. Heute ist sie weltweit bekannt. Dieses Standardwerk behandelt umfassend das gesamte geistig-spirituelle und psychologisch-praktische Werk des Schöpfers der "Seelentherapie mit Blütenenergie".

Neben Angaben zum Verlauf eines Bach-Blütengesprächs und 450 Rezeptbausteinen für individuelle Bach-Blütenmischungen erleichtert ein Doppelfragebogen die Auswahl der richtigen Blüte. Die am häufigsten gestellten Fragen beantwortet ein Ratgeber-ABC. Farbfotos und Energiebilder aller 38 Bach-Blüten ergänzen dieses Buch.





Bach-Blüten-Selbsthilfe in Krisensituationen


Bach-Blüten-Selbsthilfe in Krisensituationen

Autorin: Mechthild Scheffer

Mechthild Scheffer gilt weltweit als führende Bach-Blütenexpertin. Sie pflegt das geistige Erbe von Dr. Bach und hat seine Therapie überhaupt erst für eine große Zielgruppe anwendbar gemacht. Für ihr neues Buch hat Mechthild Scheffer jetzt ein einzigartiges Konzept entwickelt, mit dem man Krisensituationen mithilfe von Bach-Blüten individuell angehen und meistern kann.

Ob Liebeskummer, Krankheit, Stress, Probleme in der Partnerschaft, Midlife-Crisis oder Prüfungsangst ­ gerade in persönlichen Krisensituationen sucht man nach Ratschlägen und kompetenter Hilfe. Deshalb hat Mechthild Scheffer einen völlig neuen Weg in der Bach-Blütentherapie beschritten: Für jedermann verständlich zeigt sie auf, wie Bach-Blüten Auswege aus den häufigsten Krisensituationen bieten können. Man erfährt, welche Verhaltensmuster den Umgang mit der Krisensituation erschweren, was man verändern muss und wie Bach-Blüten bzw. individuelle Krisen-Mischungen gezielt helfen können. Mechthild Scheffers Buch ist die Quintessenz aus 25 Jahren praktischer Erfahrung und ein Stück Lebenshilfe im besten Sinne: ein Wegweiser für alle, die Bach-Blüten selbst verwenden oder anderen in Krisensituationen zur Seite stehen.






0 Kommentare zu diesem Artikel




Dein Kommentar zu diesem Artikel
... eigene Erfahrungen, Ergänzungen, Anmerkungen, Fragen, etc.

Dein Name:
wird veröffentlicht


Deine E-Mail-Adresse*:
wird NICHT veröffentlicht


Dein Kommentar:
wird veröffentlicht


Benachrichtigung:
Sende mir eine E-Mail bei neuen Kommentaren zum Artikel

Berechne: acht + zwölf =
als Ziffern, dies ist eine Sicherheitsabfrage gegen Spam





Dein Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch mich freigeschaltet und ist dann öffentlich für Jedermann zu lesen. Wenn du nicht deinen kompletten Namen für die Veröffentlichung preisgeben möchtest, dann kannst du in das entsprechende Feld auch nur deinen Vornamen eintragen oder ein Pseudonym.

* Deine E-Mail-Adresse dient lediglich dazu, Dich per E-Mail darüber zu informieren, dass ich Deinen Kommentar freigeschaltet habe. Die E-Mail-Adresse wird selbstverständlich nicht lesbar für Jedermann freigeschaltet, an Dritte weitergegeben oder sonstwie verwendet.



© 2003-2016 by heilfastenkur.de und Lizenzgeber. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Google+ | Design & Programmierung: 2T Design [ Heilfasten & Fasten ]