Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de (incl. Forenbeiträge) durchsuchen:
Kommentare
2

Galletreibendes Mittel (Cholagogum)

» galletreibend, gallentreibend

Die Lage der Gallenblase im menschlichen Körper
A
ls galletreibend lassen sich Mittel beschreiben, die unsere Gallenblase dazu bringen, ihre Schleusen zu öffnen und Galle an den Darm abzugeben. Im Fachjargon wird ein galletreibendes Mittel Cholagogum genannt.

In erster Linie benötigen wir die Galle für den ordnungsgemäßen Verdauungsprozess von Fett. Es erklärt sich also von selbst, dass Fett DAS Mittel ist, welches die Galle am stärksten fließen lässt.

Die Gallenblase selbst ist im Übrigen nur eine Art Vorratsbehälter für die Galle. Produziert wird die Galle nämlich in der Leber.

Stimmt etwas nicht mit unserer Ernährung, kann es in unserem Körper zu einem Überangebot an Cholesterin und Bilirubin kommen. Diese beiden Stoffe werden generell für die Produktion von Galle benötigt, aber wenn zu viel davon vorhanden ist, kann sich später aus diesem Überschuss in der Vorratskammer Gallenblase sogenannter Gallengries bilden.

GallenblaseGallengries wird im Normalfall mit dem nächsten Schwung Fett, den wir zu uns nehmen mitsamt der Galle an den Darm abgegeben und verursacht keinerlei Probleme.

Schwimmt dieser Gallengries aber nun zu lange in der Gallenblase herum, weil ..

A - das Überangebot an Cholesterin dermaßen gewaltig ist, dass so viel Gallengries gar nicht mehr durch die Leitungen passt ... oder

B - im Zuge einer falschen Ernährung, Diäten oder Fasten viel zu wenig Fett gegessen wird und die Gallenblase quasi in Schlafstellung geht ...

... kann sich dieser zunächst harmlose Gries zu kleinen Brocken zusammenklumpen, die mit der Zeit immer härter werden. Diese Brocken wiederum können dann unter dem Namen Gallensteine richtig mächtig Ärger im Gedärm verursachen.

Gerade bei fettarmen Ernährungsformen oder bei Fastenkuren ist also ganz besonders darauf zu achten, dass die Gallenblase ihren Inhalt dennoch regelmäßig abgibt, damit es gar nicht erst zum Verklumpen der möglicherweise vorhandenen Grieskörnchen kommen kann.

Hier ist es dann gut zu wissen, dass es auch diverse Kräuterchen gibt, die den Gallefluss anregen können.



Pflanzen die galletreibend, gallentreibend wirken können:

Acerola
Acerola
Malpighia punicifolia
Artischocke
Artischocke
Cynara scolymus
Bitterdistel
Bitterdistel
Cnicus benedictus
Estragon
Estragon
Artemisia dracunculus
Giftesche
Giftesche
Chionanthus virginicus
Kornblume
Kornblume
Centaurea cyanus
Krauser Ampfer
Krauser Ampfer
Rumex crispus
Mariendistel
Mariendistel
Silybum marianum
Oregano
Oregano
Origanum vulgare
Pfefferminze
Pfefferminze
Mentha piperita
Rettich
Rettich
Raphanus sativus
Römische Kamille
Römische Kamille
Anthemis nobilis
Salbei
Salbei
Salvia officinalis
Schafgarbe
Schafgarbe
Achillea millefolium
Schleifenblume
Schleifenblume
Iberis amara
Schwarznessel
Schwarznessel
Ballota nigra
Tausendgüldenkraut
Tausendgüldenkraut
Centaurium erythraea
Waldmeister
Waldmeister
Galium odoratum



Bücher-Quellen & Weiterführende Literatur



2 Kommentare zu diesem Artikel


Diese Aufklärung war sehr hilfreich, ich habe 8 Tage gefastet und jetzt nämlich genau die Probleme wie vor beschrieben. Hoffe, dass meine Gallenblase nun nicht noch entfernt werden muss.....
Kann nur jedem Fastenden empfehlen, penibel darauf zu achten, dass reichlich gallentreibende Wirkstoffe in Form von Tee zugeführt werden!

geschrieben von Claudia am 22.03.2016 um 21:24 Uhr


Der Bericht ist sehr interessant, alle reden nur von der
Leber aber niemals von der Galle, Vielen Dank, hat mir sehr geholfen.

geschrieben von loreta am 05.04.2014 um 15:56 Uhr



Dein Kommentar zu diesem Artikel

... eigene Erfahrungen, Ergänzungen, Anmerkungen, Fragen, etc.

Dein Vorname oder Pseudonym:
wird veröffentlicht


Dein Kommentar:
wird veröffentlicht


Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen, insbesondere den Absatz Kommentarfunktion auf dieser Internetseite, und erkläre mich damit einverstanden!

Berechne: elf + eins =
als Ziffern, dies ist eine Sicherheitsabfrage gegen Spam

Dein Kommentar wird erst nach einer Prüfung durch mich freigeschaltet und ist dann öffentlich für jedermann lesbar.




zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2003-2018 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum

Google+ | Design & Programmierung: 2T Design [ Heilfasten & Fasten ]