Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de (incl. Forenbeiträge) durchsuchen:
Kommentare
0

Pfefferminze

botanisch: Mentha piperita
Botanische Synonyme:Mentha x piperita
Pfefferminze-Samen (Mentha piperita)
Pfefferminze-Samen
(Mentha piperita)

*

Die Pfefferminze wird bereits seit uralter Zeit als Heilpflanze angebaut. Man fand die Pfefferminze selbst in 3.000 Jahre alten ägyptischen Gräbern als Grabbeigabe. In Japan wird die Pfefferminze ebenfalls schon seit 2.000 Jahren angebaut (Japanisches Heilöl) und auch Marius Müller-Westernhagen hat die positiven Eigenschaften der Pfefferminze erkannt und besungen ;-)) ...

"Mit Pfefferminz bin ich dein Prinz"
 


Wegen ihrer antiseptischen, erfrischenden und wohlriechenden Wirkung wird die Pfefferminze auch in Zahnpasta, Bonbons, Pastillen und besonders hervorzuheben .... in Kaugummis ... verarbeitet. Außerdem findest du die Pfefferminze in zahlreichen Aperitifarten, da sie appetitanregend wirkt.

Ein Tee-Aufguss aus Pfefferminzblättern hilft besonders bei Magen- und Darmbeschwerden. Pfefferminztee wirkt nämlich krampflösend, verdauungsfördernd, entblähend, beruhigend und obendrein fördert er den Gallefluss.

Andere volkstümliche Namen für Pfefferminze
Aderminze · Edelminze · Englische Minze · Gartenminze · Pfeffer-Minze · Teeminze

Peppermint [englisch]





Laut Untersuchungen, die von Professor Hartmut Göbel an der Neurologischen Abteilung der Universitätsklinik in Kiel durchgeführt wurden, beseitigt Pfefferminz-Öl in Franzbranntwein ebenso gut Spannungskopfschmerzen wie ein Schmerzmittel. Man reibt hierfür im Abstand von 15 bis 30 Minuten Stirn, Schläfen und eventuell auch den Nacken und die Schultern mit einer 10%igen Lösung vom ätherischen Öl der Pfefferminze in Franzbranntwein ein. Nach einer dreimaligen Wiederholung sollten die Spannungskopfschmerzen verschwunden sein.

Diese Erkenntnis ist jedoch nicht neu, denn schon vor mehr als 2.000 Jahren wurden bei Kopfschmerzen gequetschte Minzeblätter auf Schläfen und Nacken gelegt.

Wenn jemand alle Eigenschaften
der Minze nennen kann,
dann weiß er auch, wie viele Fische
im Indischen Ozean schwimmen.
(Wilafried von Strabo - 12. Jh.)

Und da ich ein absolut begeisterter Pippi-Langstrumpf-Fan bin ... siehe efraimstochter.de ... will ich hier natürlich auch Pippis vollständigen Namen nicht unerwähnt lassen:

Pippilotta Viktualia Rollgardina Pfefferminz Efraimstochter Langstrumpf
 


Pfefferminztee von Pure Tea Selection
Pfefferminztee
von Pure Tea Selection

*

Pfefferminze in der Küche
Du kannst Pfefferminze auch als Gewürz verwenden. Pfefferminze passt gut zu Lamm, Hammel, Rohkost und Suppen. Auch in sommerlichen erfrischenden Getränken machen sich frische Pfefferminzblätter gut - man denke hier beispielsweise an den mittlerweile recht bekannten "Hugo" (Prosecco mit Holunderblütensirup und frischen Pfefferminzblättchen).

Allerdings solltest du Pfefferminze nur ganz dezent verwenden, weil das Kraut einen sehr durchdringenden Eigengeschmack besitzt und somit sehr schnell jeden anderen Geschmack übertönen kann.

Man erntet stets die frischen Triebe der Pfefferminze.

Pfefferminze besitzt folgende therapeutische Eigenschaften
» anregend, belebend, erfrischend (stimulierend)
» appetitzügelnd, appetithemmend
» auswurffördernd (expektorierend)
» blähungstreibend, entblähend, windtreibend (karminativ)
» desinfizierend (antiseptisch)
» galletreibend, gallentreibend
» geruchshemmend, deodorierend (desodorierend)
» krampflösend (antispadmodisch, spasmolytisch)
» kühlend
» verdauungsfördernd
Pfefferminze hilft bei folgenden Krankheiten & Beschwerden
» Appetitlosigkeit, Appetitmangel
» Blähungen
» Durchfall
» Gallenblasenentzündung
» Gallensteine
» Hexenschuss
» Ischias-Schmerzen
» Koliken
» Kopfschmerzen
» Krämpfe, Wadenkrämpfe, Fußkrämpfe
» Leberbeschwerden, Leberleiden
» Magen- und Darmbeschwerden
» Migräne
» Mundgeruch
» Mundtrockenheit ... Trockener Mund trotz trinken
» Nackenschmerzen, Schulterschmerzen
» Nervenschmerzen
» Nervosität
» Prellung
» Quetschung
» Reizdarm
» Rheuma
» Rückenschmerzen
» Sodbrennen
» Sonnenbrand
» Übelkeit, Brechreiz, Reisekrankheit, Seekrankheit
» Verrenkung
» Verstauchung
» Völlegefühl
» Zahnschmerzen

Pfefferminze-Rezepte für Gesundheit und Wohlbefinden

Pfefferminze lose Tee von Sonnentor
Pfefferminze lose
Tee von Sonnentor

*

Zubereitung von Pfefferminz-Tee:
» 1 - 2 Teelöffel Pfefferminzblätter (ca. 1,5 Gramm)
» 1 Tasse kochendes Wasser (ca. 150 ml)
» 10 - 15 Minuten ziehen lassen
» durch ein Teesieb schütten

Gesichtsdampfbad mit der Pfefferminze
Bei fettiger oder auch bei normaler Haut wirkt ein Pfefferminz-Gesichts-Dampfbad sehr wohltuend und reinigend. Der gut duftende Pfefferminz-Nebel öffnet deine Poren so weit, dass Unreinheiten gut ausgespült werden können. Auch Gesichtsverspannungen können sich durch solch ein Dampfbad gut lösen. Schon nach wenigen Behandlungen ist deine Haut dann wieder leuchtend und schön.

Und so geht's:
Überschütte eine Handvoll Pfefferminzblätter in einer großen Schüssel mit kochendem Wasser. Leg' dir ein Handtuch über den Kopf und halte das Gesicht über die dampfende Schüssel, so dass der Dampf hauptsächlich auf dein Gesicht einwirken kann. Pass aber auf, dass du dir nicht die Nase verbrennst ;-)) ... Den Dampf lässt du dann 10 Minuten auf dein Gesicht einwirken.



Pfefferminze enthält folgende Inhaltsstoffe
» Ätherische Öle:Cineol, Menthol, Menthon
» Bitterstoffe
» Gerbstoffe


Ätherisches Pfefferminze-Öl


Duftlampe Venus
Duftlampe Venus
*

Der Duft von Pfefferminzöl wirkt nicht nur stärkend bei Antriebsschwäche und Abgespanntheit, sondern auch ...

» anregend
» ausgleichend
» erfrischend
» konzentrationsfördernd
» klärend



Blüte:von Juni bis August

Pfefferminze-Tipps für den Gärtner

Die Pfefferminze liebt einen feuchten, kräftigen, nährstoffarmen, jedoch humosreichen Boden in sonniger Lage.

Aussaat: März - Juni im Haus oder direkt im Freiland
Keimtemperatur: 16 - 20 Grad
Keimdauer: 10 - 15 Tage

Das Saatgut nicht oder nur sehr dünn mit Erde abdecken!

Pfefferminze vertreibt im Garten Ameisen, Erdflöhe und Kohlweißfliegen.

 


Bücher-Quellen & Weiterführende Literatur



0 Kommentare zu diesem Artikel




Dein Kommentar zu diesem Artikel
... eigene Erfahrungen, Ergänzungen, Anmerkungen, Fragen, etc.

Dein Name oder Pseudonym:
wird veröffentlicht


Deine E-Mail-Adresse**:
wird NICHT veröffentlicht


Dein Kommentar:
wird veröffentlicht


Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen, insbesondere den Absatz Kommentarfunktion auf dieser Internetseite, und erkläre mich damit einverstanden!

Benachrichtigungs-Wunsch:
Sende mir eine E-Mail bei neuen Kommentaren zu diesem Artikel
Du kannst dieses Benachrichtigungs-Abo später jederzeit selbständig wieder abbestellen.

Berechne: elf + sechs =
als Ziffern, dies ist eine Sicherheitsabfrage gegen Spam





Dein Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch mich freigeschaltet und ist dann öffentlich für Jedermann zu lesen. Wenn du nicht deinen kompletten Namen für die Veröffentlichung preisgeben möchtest, dann kannst du in das entsprechende Feld auch nur deinen Vornamen eintragen oder ein Pseudonym.

** Deine E-Mail-Adresse dient lediglich dazu, Dich per E-Mail darüber zu informieren, dass ich Deinen Kommentar freigeschaltet habe. Die E-Mail-Adresse wird selbstverständlich nicht lesbar für Jedermann freigeschaltet, an Dritte weitergegeben oder sonstwie verwendet.



zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2003-2018 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum

Google+ | Design & Programmierung: 2T Design [ Heilfasten & Fasten ]