Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:
Kommentare
0

Gewürznelken

botanisch: Syzygium aromaticum
Botanische Synonyme:Eugenia caryophyllata

Hast du dir schon einmal Gedanken darüber gemacht, warum die Gewüznelken "Nelken" heißen, wenn sie doch mit der Blume namens "Nelke" gar nichts zu tun haben? Nun ... der deutsche Begriff Nelke lässt sich vom mittelhochdeutschen "negellin" ableiten, was soviel bedeutet wie "Nägelein" ... und so sieht eine Gewürznelke halt nunmal aus : wie ein kleines Nägelein. Allerdings kannst du mit Gewürznelken keine Bilder an der Wand aufhängen. Hammerschläge lassen sie nämlich rasch zu Pulver zerfallen ...

Gewürznelken besitzen einen starken, aromatischen und süßlichen Duft. Sie schmecken intensiv würzig, fast brennend.

Gute Nelken erkennst du bei einem Schwimmtest:
Besonders gute Gewürznelken versinken im Wasser. Gute Gewürznelken schwimmen mit dem Köpfchen nach oben und dem Stiel nach unten an der Wasseroberfläche herum. (wie bei "Alle meine Entchen ...) Und schlechte Nelken schwimmen waagerecht auf der Wasseroberfläche. Außerdem sollten gute Gewürznelken weder geschrumpft noch stark gekrümmt oder beschädigt sein.

Gewürznelken gehören zu den Prisengewürzen ... will heißen, du solltest dieses Gewürz nur ganz vorsichtig und in kleinen Mengen verwenden. Wenn du ganze Nelken beim Kochen verwenden möchtest, dann kannst du dir das spätere mühsame Heraussuchen ersparen, indem du die Nelken zuvor in eine ganze Zwiebel (geschält - versteht sich) steckst und diese mit in den Kochtopf packst.

Andere volkstümliche Namen für Gewürznelken
Gewürznelkenbaum · Nelken



Linktipp:

Gewürznelken hilft bei folgenden Krankheiten & Beschwerden
» Mundtrockenheit ... Trockener Mund trotz trinken


Zum Wunschzettel von Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
Wenn ich Dir mit den Informationen auf meiner Heilfasten-Seite helfen konnte und du dich gerne dafür bei mir mit einem kleinen Geschenk bedanken möchtest, freue ich mich jederzeit über ein Päckchen Tee, ein paar Blümchen für meinen Garten, einen Topf Honig oder eine andere nette Aufmerksamkeit :-)
Tonias Wunschliste
Meine Wunschliste bei amazon.de ist selten leer *grins* Alternativ freue ich mich auch über ein paar Danke-Talerchen, die du mir via paypal.me/toniatue zukommen lassen kannst. Ebenso freue ich mich aber auch über einen netten Kommentar, den du auf meiner Seite hinterlässt oder über deine rege Teilnahme in unserem Forum.




Produktempfehlungen

Yogi Tea® Classic Chai*

» Mein persönlicher Lieblingstee :-) *hmmm*

Yogi Tee® classic ist der erste und bekannteste ayurvedische Gewürztee. Das Rezept ist eine Perle aus der Schatztruhe des Ayurveda. Der koffeinfreie Tee schmeckt zu jeder Tageszeit einfach köstlich.

Yogi Tee® vereinigt beruhigende, belebende und stärkende Eigenschaften. Und - er schmeckt phantastisch, einzigartig: ein Adventstee quasi für das ganze Jahr.

Yogi Tee® besteht aus Gewürzen, die zu Zeiten der Segelschiffe mit Gold aufgewogen wurden.

Zutaten:
Zimt*, Kardamom*, Ingwer*, Nelken*, Schwarzer Pfeffer*, Zimtextrakt, Ingweröl*.

Die mit * gekennzeichneten Zutaten stammen
aus kontrolliert ökologischem Anbau.





Yogi Tea® Schoko Chai*

Schon die Azteken im alten Mexiko kannten die Bedeutung von Gewürzen für die Zubereitung von Schokolade. Für das erste uns bekannte kakaohaltige Getränk mit dem Namen "Xocoatl" (Getränk der Götter) mischten die Azteken Kakao mit Gewürzen wie Vanille, Zimt und Chili. Der Yogi Tee® Schoko wurde in dieser alten Tradition entwickelt und gilt als echter Insider-Tipp.

Für die Herstellung dieser Teemischung werden Kakaoschalen mit vollem Geschmack genutzt, die aber nur einen verschwindend geringen Gehalt an Theobromin, dem 'Kakao-Koffein' enthalten. Hinzu kommen die vom Yogi Tea Classic bekannten Yogi Tee-Gewürze. Einfach köstlich! Und so ist es kein Wunder, dass Yogi Tee® Schoko nicht nur bei Kindern beliebt ist, sondern bei allen anderen Schleckermäulern gleichermaßen.

ZUTATEN:
Kakaoschalen*, Süßholz*, Zimt*, Karob*, Gerstenmalz*, Kardamom*, Ingwer*, Nelken*, Zimtextrakt, Vanilleextrakt, Schwarzer Pfeffer*, Ingweröl*, Vanilleschoten*.

Die mit * gekennzeichneten Zutaten stammen aus kontrolliert ökologischem Anbau.





Yogi Tee® Black Chai*

Für Zeiten des Neuanfangs eignet sich dieser "Schwarze Chai" aus orientalischen Gewürzen und schwarzem Tee. Mögen wir mit jeder Tasse Tee auf einen erfolgreichen Neubeginn im Leben trinken. Möge unsere Standfestigkeit und Treue zu allem, was uns wert ist, gestärkt werden. Möge unsere innere Heiterkeit alle Hindernisse aus dem Weg räumen.

Die Lehren des Yoga verkünden: "Wenn unser inneres Wesen ausgeglichen ist, sind wir auch im Äußeren ruhig und gelassen".

Zutaten:
Schwarzer Tee*, Ingwer*, Zimt*, Anis*, Rotbusch*, geröstete Zichorienwurzel*, Schwarzer Pfeffer*, Nelken*, Zimtextrakt, Ingweröl*.

Die mit * gekennzeichneten Zutaten stammen aus kontrolliert ökologischem Anbau.



Bücher-Quellen & Weiterführende Literatur



0 Kommentare zu diesem Artikel



Dein Kommentar zu diesem Artikel

... eigene Erfahrungen, Ergänzungen, Anmerkungen, Fragen, etc.

Dein Vorname oder Pseudonym:
wird veröffentlicht


Dein Kommentar:
wird veröffentlicht


Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen, insbesondere den Absatz Kommentarfunktion auf dieser Internetseite, und erkläre mich damit einverstanden!

Berechne: zwölf + vier =
als Ziffern, dies ist eine Sicherheitsabfrage gegen Spam

Dein Kommentar wird erst nach einer Prüfung durch mich freigeschaltet und ist dann öffentlich für jedermann lesbar.




zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2003-2018 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum