Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de (incl. Forenbeiträge) durchsuchen:
Kommentare
0

Pfeffer

botanisch: Piper nigrum

Pfeffer ist in deutschen Küchen - neben dem Speisesalz - das meistverwendete Gewürz. Heutzutage ist Pfeffer auch relativ preiswert zu erwerben. Das war nicht immer so ... im Mittelalter wurde Pfeffer noch mit Gold aufgewogen. Schließlich hatte dieser einen weiten Weg zurückzulegen bis er in Europa ankam. Diese Tatsache führte dann nicht nur zu dem Spruch: "Geh doch dort hin, wo der Pfeffer wächst ..." sondern auch zu den Synonymen "Gepfefferte Rechnung" (extrem hohe Rechnungen) und "Pfeffersäcke" (reiche Kaufleute).

Pfeffer riecht kaum. Er besitzt ein pfeffriges, scharfes und leicht brennendes Aroma. Ganze Pfefferkörner solltest du immer mitkochen. Gemahlener Pfeffer sollte erst zum Schluss dem Gericht beigegeben werden.

Eine kleine Pfeffer-Regel ...
» Weißer Pfeffer gehört an helle Speisen
» Schwarzer Pfeffer gehört an dunkle Speisen

Noch ein kleiner Pfeffer-Tipp
Wenn du versehentlich auf einen ganzen Pfefferkorn beißt, kann das etwas unangenehm sein. Von daher ist es ratsam, ganze Pfefferkörner in Stoffsäckchen oder Teebeuteln mitkochen zu lassen, die du dann natürlich vor dem Servieren aus dem Essen herausnehmen solltest ...

Andere volkstümliche Namen für Pfeffer
Pfefferkörner · Schwarzer Pfeffer · Weißer Pfeffer





Der Pfeffer wird unterteilt in drei Sorten:

Bio-Pfeffer schwarz in der Mühle von Greenplan
Bio-Pfeffer schwarz
in der Mühle
von Greenplan

*

Weißer Pfeffer
Der weiße Pfeffer stammt von den roten, reifen Früchten des Pfeffer, die zunächst einer Eigen-Fermentierung unterzogen werden. Nach der Fermentierung werden Haut und Fruchtfleisch von den Früchten gerieben, so dass nur noch der weiße Samen übrigbleibt: Der Weiße Pfeffer.

Weißer Pfeffer ist weniger scharf als Schwarzer Pfeffer.

Schwarzer Pfeffer
Der schwarze Pfeffer stammt von den noch grünen, unreifen Früchten des Pfeffers. Der Pfeffer wird unreif gepflückt und getrocknet. Haut und Fruchtfleisch des Pfeffers werden bei diesem Vorgang nicht - wie beim weißen Pfeffer - entfernt, sondern trocknen mit.

Schwarzer Pfeffer ist für gewöhnlich schärfer als Weißer Pfeffer.

Grüner Pfeffer ganz von Sonnentor
Grüner Pfeffer ganz
von Sonnentor

*


Grüner Pfeffer
Grüner Pfeffer wird ebenfalls unreif geerntet. Grünen Pfeffer gibt es in getrockneter Form im Handel.

Darüber hinaus werden die unreifen Pfefferfrüchte aber auch direkt nach der Ernte eingelegt und in geschlossenen Gefäßen aufbewahrt. Eingelegter grüner Pfeffer schmeckt vorzüglich zu Kurzgebratenem.


Pfeffer enthält folgende Inhaltsstoffe
» Alkaloide:Piperin



Produktempfehlungen

Yogi Tea® Classic Chai*

» Mein persönlicher Lieblingstee :-) *hmmm*

Yogi Tee® classic ist der erste und bekannteste ayurvedische Gewürztee. Das Rezept ist eine Perle aus der Schatztruhe des Ayurveda. Der koffeinfreie Tee schmeckt zu jeder Tageszeit einfach köstlich.

Yogi Tee® vereinigt beruhigende, belebende und stärkende Eigenschaften. Und - er schmeckt phantastisch, einzigartig: ein Adventstee quasi für das ganze Jahr.

Yogi Tee® besteht aus Gewürzen, die zu Zeiten der Segelschiffe mit Gold aufgewogen wurden.

Zutaten:
Zimt*, Kardamom*, Ingwer*, Nelken*, Schwarzer Pfeffer*, Zimtextrakt, Ingweröl*.

Die mit * gekennzeichneten Zutaten stammen
aus kontrolliert ökologischem Anbau.





Yogi Tea® Schoko Chai*

Schon die Azteken im alten Mexiko kannten die Bedeutung von Gewürzen für die Zubereitung von Schokolade. Für das erste uns bekannte kakaohaltige Getränk mit dem Namen "Xocoatl" (Getränk der Götter) mischten die Azteken Kakao mit Gewürzen wie Vanille, Zimt und Chili. Der Yogi Tee® Schoko wurde in dieser alten Tradition entwickelt und gilt als echter Insider-Tipp.

Für die Herstellung dieser Teemischung werden Kakaoschalen mit vollem Geschmack genutzt, die aber nur einen verschwindend geringen Gehalt an Theobromin, dem 'Kakao-Koffein' enthalten. Hinzu kommen die vom Yogi Tea Classic bekannten Yogi Tee-Gewürze. Einfach köstlich! Und so ist es kein Wunder, dass Yogi Tee® Schoko nicht nur bei Kindern beliebt ist, sondern bei allen anderen Schleckermäulern gleichermaßen.

ZUTATEN:
Kakaoschalen*, Süßholz*, Zimt*, Karob*, Gerstenmalz*, Kardamom*, Ingwer*, Nelken*, Zimtextrakt, Vanilleextrakt, Schwarzer Pfeffer*, Ingweröl*, Vanilleschoten*.

Die mit * gekennzeichneten Zutaten stammen aus kontrolliert ökologischem Anbau.





Yogi Tee® Black Chai*

Für Zeiten des Neuanfangs eignet sich dieser "Schwarze Chai" aus orientalischen Gewürzen und schwarzem Tee. Mögen wir mit jeder Tasse Tee auf einen erfolgreichen Neubeginn im Leben trinken. Möge unsere Standfestigkeit und Treue zu allem, was uns wert ist, gestärkt werden. Möge unsere innere Heiterkeit alle Hindernisse aus dem Weg räumen.

Die Lehren des Yoga verkünden: "Wenn unser inneres Wesen ausgeglichen ist, sind wir auch im Äußeren ruhig und gelassen".

Zutaten:
Schwarzer Tee*, Ingwer*, Zimt*, Anis*, Rotbusch*, geröstete Zichorienwurzel*, Schwarzer Pfeffer*, Nelken*, Zimtextrakt, Ingweröl*.

Die mit * gekennzeichneten Zutaten stammen aus kontrolliert ökologischem Anbau.



Bücher-Quellen & Weiterführende Literatur



0 Kommentare zu diesem Artikel




Dein Kommentar zu diesem Artikel
... eigene Erfahrungen, Ergänzungen, Anmerkungen, Fragen, etc.

Dein Name oder Pseudonym:
wird veröffentlicht


Dein Kommentar:
wird veröffentlicht


Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen, insbesondere den Absatz Kommentarfunktion auf dieser Internetseite, und erkläre mich damit einverstanden!

Berechne: zwei + fünf =
als Ziffern, dies ist eine Sicherheitsabfrage gegen Spam





Dein Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch mich freigeschaltet und ist dann öffentlich für Jedermann zu lesen. Wenn du nicht deinen kompletten Namen für die Veröffentlichung preisgeben möchtest, dann kannst du in das entsprechende Feld auch nur deinen Vornamen eintragen oder ein Pseudonym.
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2003-2018 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum

Google+ | Design & Programmierung: 2T Design [ Heilfasten & Fasten ]