Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:
Kommentare
0

Anis

botanisch: Pimpinella anisum

Anis (bot. Pimpinella anisum) stammt vermutlich aus dem Orient. In Europa wächst er nicht wild, sondern muss extra angepflanzt werden.

Anis ganz von Sonnentor zum Würzen und Backen
Anis ganz
von Sonnentor
zum Würzen und Backen
*

Das erste was vermutlich jedem, der sich noch nicht näher mit den Heilwirkungen des Anis auseinandergesetzt hat, zum Anis einfallen wird, ist die appetitanregende und verdauungsfördernde Wirkung des Anis ... in Form von Pernod und Ricard in Frankreich, Ouzu in Griechenland oder Anisado in Spanien ;-)

"Er ist vortrefflich, denn er wecket die Esslust" ... sang einst der Römer Plinius in seinem Loblied an den Anis.

Aber wußtest du auch schon, dass du Knoblauch-Mundgeruch neutralisieren kannst, indem du ein paar Anis-Körner kaust? In Indien ist es ganz normal, nach dem Essen Anis-Samen zu kauen, um den Atem rein zu halten und die Verdauung zu fördern.

 

Desweiteren ist Anis-Tee als traditionelles pflanzliches Arzneimitte bekannt, das zur Heilung bei Blähungen, Bronchitis oder trockenem Husten eingesetzt wird. Darüber hinaus regt Anis-Tee die Milchbildung bei stillenden Müttern an.

In China und Indien ist die heilende Wirkung des Anis schon seit ewigen Zeiten bekannt. In Europa wiederum wird der Anis erst seit dem 8. Jahrhundert erwähnt. Im 13. Jahrhundert wurde der Anis von Albertus Magnus, dem größten deutschen Philosophen und Theologen des Mittelalters empfohlen.

Nicht zu vergessen ist der laktritzartige, süßliche Anis als Gewürz zum Backen von Brot und Gebäck sowie zum Kochen und Verfeinern von Soßen oder Gemüsegerichten. Auch Fischgerichte werden gerne mit Anis gewürzt.

ACHTUNG ... beim Verzehr:
Anis darf auf gar keinen Fall in extrem hohen Dosierungen eingenommen werden, da es sonst zu üblen gesundheitlichen Problemen kommen kann - wie bei allem, was man übertreibt.

Andere volkstümliche Namen für Anis
Änis · Anais · Anis·Bibernelle · Arnis · Bibernelle · Brotsame · Brotsamen · Einis · Eins · Enels · Enes · Enis · Jenes · Römischer Fenchel · Runder Fenchel · Süßer Fenchel · Süßer Kümmel · Taubenanis



Anis - Wirkung (Therapeutische Eigenschaften)
» appetitanregend
» auswurffördernd (expektorierend)
» blähungstreibend, entblähend, windtreibend (karminativ)
» hustenreizstillend (antitussiv)
» krampflösend (antispadmodisch, spasmolytisch)
» schleimlösend
Anis hilft bei folgenden Krankheiten & Beschwerden
» Appetitlosigkeit, Appetitmangel
» Asthma
» Atembeschwerden
» Bauchschmerzen
» Blähungen
» Bronchitis
» Fettige Haut
» Herzschwäche
» Hexenschuss
» Husten
» Immunschwäche, Schwache Abwehrkräfte, Abwehrschwäche
» Keuchhusten
» Koliken
» Kopfschmerzen
» Kreislaufschwäche
» Magenkrämpfe
» Migräne
» Müdigkeit, Erschöpfung
» Mundgeruch
» Muttermilch-Mangel, Schwache Muttermilchbildung
» Nackenschmerzen, Schulterschmerzen
» Nervosität
» Regelschmerzen, Menstruationsbeschwerden
» Schlafstörungen
» Schleimhautentzündung
» Schluckauf
» Schwindel, Schwindelgefühle
» Schwindsucht
» Verschleimung, Brustverschleimung
» Weißfluss

Anis-Rezepte für Gesundheit und Wohlbefinden

Anis-Tee aus der Apotheke
Anis-Tee
aus der Apotheke
*

Zu Heilzwecken oder als Gewürz werden die Körner der Anis-Pflanze verwendet.

Zubereitung von Anis als Tee:
» 1/2 Teelöffel Anis-Körner (ca. 1,5 Gramm)
» 1 Tasse kochendes Wasser (ca. 150 ml)
» 10 - 15 Minuten ziehen lassen
» durch ein Teesieb schütten

Um eine heilsame Wirkung zu erzielen, solltest du pro Tag 2 Tassen Anis-Tee trinken.

Zubereitung von Anis-Öl:
» 1 Flasche bis zum Hals mit Aniskörnern füllen
» kaltgepresstes Olivenöl darauf gießen
(sollte 2 Finger breit über den Früchten stehen)
» 14 Tage in der Sonne oder in Herdnähe stehen lassen
» das fertige Anisöl in dunkle Flaschen abfüllen.

Empfehlung: 1 - 2 täglich 2-3 Tropen auf einem Stück Zucker einnehmen

Zubereitung von Anis-Salbe:
» 500 Gramm ungesalzenes Schweineschmalz erhitzen
» 50 Gramm Anis-Körner in das heiße Fett einrühren
» kurz aufkochen lassen
» Topf zudecken
» über Nacht abkühlen lassen
» am nächsten Tag nochmals erhitzen
» durch ein Leinentuch filtern
» noch warme Salbe in Gläser oder Salbentiegel abfüllen



Anis enthält folgende Inhaltsstoffe
» Ätherische Öle:Anethol, Farnesol, Terpineole
» Kumarine (Cumarine)
» Terpene:Anisaldehyd, Methylchavicol - Estragol


Ätherisches Anis-Öl


Anis-Öl von Baldini
Anis-Öl
von Baldini
*

Anis-Öl duftet würzig, süß und warm.

» ausgleichend
» entspannend
» wärmend



Blüte:von Juli bis August
Ernte:von August bis September

Anis-Tipps für den Gärtner

Anis, ein einjähriges Kraut, mag es gerne sonnig und liebt ein lockeres, warmes, durchlässiges Erdreich.

Wuchshöhe: ca. 50 cm




Zum Wunschzettel von Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
Wenn ich Dir mit den Informationen auf meiner Heilfasten-Seite helfen konnte und du dich gerne dafür bei mir mit einem kleinen Geschenk bedanken möchtest, freue ich mich jederzeit über ein Päckchen Tee, ein paar Blümchen für meinen Garten, einen Topf Honig oder eine andere nette Aufmerksamkeit :-)
Tonias Wunschliste
Meine Wunschliste bei amazon.de ist selten leer *grins* Alternativ freue ich mich auch über ein paar Danke-Talerchen, die du mir via paypal.me/toniatue zukommen lassen kannst. Ebenso freue ich mich aber auch über einen netten Kommentar, den du auf meiner Seite hinterlässt oder über deine rege Teilnahme in unserem Forum.




Produktempfehlungen

Yogi Tee® Black Chai*

Für Zeiten des Neuanfangs eignet sich dieser "Schwarze Chai" aus orientalischen Gewürzen und schwarzem Tee. Mögen wir mit jeder Tasse Tee auf einen erfolgreichen Neubeginn im Leben trinken. Möge unsere Standfestigkeit und Treue zu allem, was uns wert ist, gestärkt werden. Möge unsere innere Heiterkeit alle Hindernisse aus dem Weg räumen.

Die Lehren des Yoga verkünden: "Wenn unser inneres Wesen ausgeglichen ist, sind wir auch im Äußeren ruhig und gelassen".

Zutaten:
Schwarzer Tee*, Ingwer*, Zimt*, Anis*, Rotbusch*, geröstete Zichorienwurzel*, Schwarzer Pfeffer*, Nelken*, Zimtextrakt, Ingweröl*.

Die mit * gekennzeichneten Zutaten stammen aus kontrolliert ökologischem Anbau.



Bücher-Quellen & Weiterführende Literatur



0 Kommentare zu diesem Artikel



Dein Kommentar zu diesem Artikel

... eigene Erfahrungen, Ergänzungen, Anmerkungen, Fragen, etc.

Dein Vorname oder Pseudonym:
wird veröffentlicht


Dein Kommentar:
wird veröffentlicht


Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen, insbesondere den Absatz Kommentarfunktion auf dieser Internetseite, und erkläre mich damit einverstanden!

Berechne: zehn + zwölf =
als Ziffern, dies ist eine Sicherheitsabfrage gegen Spam

Dein Kommentar wird erst nach einer Prüfung durch mich freigeschaltet und ist dann öffentlich für jedermann lesbar.




zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2003-2018 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum