<a href="/54-Spielen-die-Mondphasen-beim-Fasten-eine-Rolle.htm"><font class="weiss"><u>Abnehmender Mond</u></font></a>

Mondphase
20.08.2017

Abnehmender Mond


Neumond in 2 Tagen
Vollmond in 17 Tagen
User:

Passwort:

» NEUER USER
» Passwort weg?
» Zum Forum
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
NEUER USER?
Zum Forum
0
Kommentare

Bluthochdruck, Hoher Blutdruck (Hypertonie)

Blutdruckmessgerät für das Handgelenk von Panasonic
Blutdruckmessgerät
für das Handgelenk
von Panasonic


Bluthochdruck (Hypertonie) ist ein wesentlicher Risikofaktor für Herzinfarkte, Schlaganfälle und andere Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Statistischen Angaben aus dem Jahre 2000 zufolge gelten in Deutschland 18 bis 20 Millionen Menschen wegen ihres zu hohen Blutdruckes als behandlungsbedürftig.

Als Ursachen für einen zu hohen Blutdruck kommen in den meisten Fällen Übergewicht, Bewegungsmangel, eine fehlerhafte Ernährung, Rauchen, zu viel Salz, zu wenig Kalium, ein zu hoher Alkoholkonsum und nicht zuletzt psychischer (seelischer) Stress in Frage.

Daneben gibt es jedoch auch einige umweltbedingte oder erbliche Faktoren, die zu einem  Bluthochdruck (Hypertonie) führen können.

Der Blutdruck nimmt meist mit steigendem Alter zu.


Ab welchem Wert gilt der Blutdruck als zu hoch?

Ein "normaler" Blutdruck sollte ungefähr bei 120/80 mm Hg liegen ... dennoch spricht man erst ab Werten von ca. 140/90 mm Hg von einem Bluthochdruck. Der erste Wert ist der systolische Wert. Er beschreibt den arteriellen Druck im Herzen. Im Idealfall sollte dieser systolische Wert irgendwo zwischen 105 und 120 mm Hg liegen. Der zweite Wert bewertet den diastolischen Wert. Dies ist der arterielle Druck, der auf die Blutgefäße ausgeübt wird. Hier liegt der ideale Wert zwischen 60 und 80 mm Hg.
 


Wie macht sich ein zu Hoher Blutdruck bemerkbar?

Ein hoher Blutdruck entsteht in der Regel nicht über Nacht. Es handelt sich hierbei stattdessen um eine schleichende Krankheit. Die Symptome für einen zu hohen Blutdruck zeigen sich auch leider meist erst dann, wenn das Herz schon arg in Mitleidenschaft gezogen wurde.

Nur sehr selten äußert sich die Problematik bereits frühzeitig in Form von Atemnot, Leistungsschwäche, Schlafproblemen oder Kreislaufproblemen. Wenn bereits bedingt durch einen zu hohen Blutdruck Ohrensausen, Nasenbluten, heftige Kopfschmerzen und ein massiver Druck im Kopf zu spüren sind oder die feinen Äderchen im Auge platzen, dann wird es allerhöchste Eisenbahn, dass du etwas gegen deinen Bluthochdruck unternimmst.



Wie lässt sich Bluthochdruck ohne Medikamente senken?

Kabelloses Blutdruckmessgerät von Withings für iPhone, iPad und iPod touch
Kabelloses Blutdruckmessgerät
von Withings
für iPhone, iPad und iPod touch


Um einen zu hohen Blutdruck zu senken, musst du nicht gleich zu aggressiven, chemischen Medikamenten (Betablocker) greifen, die leider meist nicht nur den Bluthochdruck senken, sondern gleichzeitig auch oft auf Dauer deine anderen Organe stark in Mitleidenschaft ziehen, was dann zu weiteren Folgeproblemen führen kann.

Stattdessen solltest du lieber die Ursachen, die zu einem Bluthochdruck führen näher in Augenschein nehmen und deine Lebensweise entsprechend verändern. Folgende Dinge tragen auf Dauer maßgeblich zur Senkung deines Blutdrucks bei - ganz ohne "böse" Medikamente:

Mittel gegen Bluthochdruck, Hoher Blutdruck (Hypertonie)

Avocado
Avocado
Persea americana
Bärlapp
Bärlapp
Lycopodium clavatum
Bärlauch
Bärlauch
Allium ursinum
Brokkoli
Brokkoli
Brassica oleracea convar. botrytis
Buchweizen
Buchweizen
Fagopyrum esculentum
Hanf
Hanf
Cannabis sativa
Klettenlabkraut
Klettenlabkraut
Galium aparine
Knoblauch
Knoblauch
Allium sativum
Mauerpfeffer
Mauerpfeffer
Sedum acre
Mistel
Mistel
Viscum album
Olive
Olive
Olea europaea
Schlafbeere
Schlafbeere
Withania somnifera
Schnittlauch
Schnittlauch
Allium schoenoprasum
Schwarzfrüchtige Apfelbeere
Schwarzfrüchtige Apfelbeere
Aronia melanocarpa
Tigerglocke
Tigerglocke
Codonopsis clematidea
Ylang-Ylang
Ylang-Ylang
Cananga odorata



Tonias Wunschliste

Tonias Wunschliste
Quellen und Weiterführende Literatur
» Das grosse Lexikon der Heilpflanzen
» Der neue KOSMOS Heilpflanzenführer
» Der Lebensmitteldoktor
» Bluthochdruck selbst senken in 10 Wochen



0 Kommentare zu diesem Artikel




Dein Kommentar zu diesem Artikel
... eigene Erfahrungen, Ergänzungen, Anmerkungen, Fragen, etc.

Dein Name:
wird veröffentlicht


Deine E-Mail-Adresse*:
wird NICHT veröffentlicht


Dein Kommentar:
wird veröffentlicht


Benachrichtigung:
Sende mir eine E-Mail bei neuen Kommentaren zum Artikel

Berechne: vier + eins =
als Ziffern, dies ist eine Sicherheitsabfrage gegen Spam





Dein Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch mich freigeschaltet und ist dann öffentlich für Jedermann zu lesen. Wenn du nicht deinen kompletten Namen für die Veröffentlichung preisgeben möchtest, dann kannst du in das entsprechende Feld auch nur deinen Vornamen eintragen oder ein Pseudonym.

* Deine E-Mail-Adresse dient lediglich dazu, Dich per E-Mail darüber zu informieren, dass ich Deinen Kommentar freigeschaltet habe. Die E-Mail-Adresse wird selbstverständlich nicht lesbar für Jedermann freigeschaltet, an Dritte weitergegeben oder sonstwie verwendet.



© 2003-2017 by heilfastenkur.de und Lizenzgeber. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Google+ | Design & Programmierung: 2T Design [ Heilfasten & Fasten ]