Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:
Kommentare
0

Gundelrebe

botanisch: Glechoma hederacea
Gundelrebe - Glechoma hederacea
Gundelrebe - Glechoma hederacea

Die Gundelrebe fühlt sich in Europa und in Westasien heimisch. Sie wurde jedoch mittlerweile auch in anderen gemäßigten Zonen, z.B. in Nordamerika, eingebürgert. Die Gundelrebe bevorzugt schattige Stellen auf feuchten Wiesen oder in lichten Wäldern. Du findest sie aber auch auf Wiesen, Weiden, im Gebüsch, an Mauern, Hecken, Zäunen, Wasserläufen und Wegrändern. Sie wächst bis in Höhen von 1.400 Metern.

Schon bei den Germanen war die Gundelrebe eine sehr bekannte und beliebte Pflanze, die zu den so genannten Gundkräutern zählte. Gundkräuter kamen bei der Behandlung von eitrigen Wunden, Geschwüren oder Auswurf zum Einsatz. "Gund" bedeutete im germanischen Sprachgebrauch Eiter, giftiges Sekret oder Wundjauche. Zu den Gundkräutern zählte neben der Gundelrebe auch Ehrenpreis und Wegerich. Auch der alte Volksname "Herr des Eiters" deutet darauf hin, dass die Gundelrebe bei allen eitrigen Erkrankungen hilfreich sein kann.

Die Gundelrebe wurde im Mittelalter vorbeugend als Mittel gegen Skorbut und als kräftigende Frühjahrskur eingesetzt. Das Kraut gehörte in jede ordentliche Gründonnerstagssuppe, die auch Neun-Kräuter-Suppe, Neunstärke oder Neunkräutersegen genannt wurde. Die Gründonnerstagssuppe kam - wie der Name bereits erraten lässt - traditionell am Gründonnerstag auf den Tisch. Nach einem alten Brauch sollten es neun verschiedene Kräuter mit einer vitalisierenden und entschlackenden Wirkung sein, die in den Topf wandern durften. Nach einem harten Winter war und ist eine solche Suppe sicher ein guter Weg, um wieder zu neuen Kräften zu kommen.

Das Kraut der Gundelrebe hat einen würzigen, leicht bitteren Geschmack. Du kannst sie Salten, Suppen oder Saucen beimengen. Gemixt mit anderen Kräutern eignet sich die Gundelrebe auch für einen Kräuter-Quark-Brotaufstrich. Den bitteren Geschmack kannst du weitesgehend beseitigen, indem du das Kraut kurz mit brühendheißem Wasser überschüttest.

Andere volkstümliche Namen für Gundelrebe
Blauhuder · Donnerrebe · Engelkraut · Erdefeu · Erdkränzel · Guck durch den Zaun · Gundermann · Gunelreif · Heilrauf · Huder · Katzenminze · Kranzkraut · Maßhold · Soldatenpetersilie · Stinkender Absatz · Udrang · Widerruf · Zickelskräutlein



Auch eine ganze Reihe von Zauberkräften sagt man der Gundelrebe nach. So soll sie deine Behausung vor dem Blitzschlag schützen, wenn du nur ein Sträußchen Gundelrebe im Haus aufhängst. Als Milchzaubermittel wurde die Gundelrebe ebenfalls gerne eingesetzt. Nach dem ersten Frühjahrs-Austrieb der Kühe auf die Weiden, wurde die erste Milch durch einen Gundelrebenkranz gemolken. Diese Melk-Prozedur sollte dafür sorgen, dass die Kühe das ganze Jahr eine ordentliche und gesunde Menge Milch abgaben. Auch hellseherische Kräfte soll die Gundelrebe unterstützen.

Was wird gesammelt:
Gesammelt wird die gesamte blühende Pflanze (ohne Wurzeln!), sieh auch Allgemeine Tipps zur Kräuter-Ernte und Konservierung

ACHTUNG ... beim Sammeln:
Pferde vertragen die Gundelrebe überhaupt gar nicht! Für Pferde ist der Genuss von Gundelrebenkraut höchst giftig. Du solltest die Gundelrebe also möglichst nicht dort pflanzen, wo deine Pferde frei herumlaufen und an allem herumknabbern können, was grün ist ...
 

Gundelrebe - Wirkung (Therapeutische Eigenschaften)
» entschlackend
» harntreibend, entwässernd, nierenanregend (diuretisch)
» schleimhautentzündungshemmend (antikatarrhalisch)
» schleimlösend
» stärkend, kräftigend, vitalisierend (tonisierend)
» zusammenziehend (adstringierend)
Gundelrebe hilft bei folgenden Krankheiten & Beschwerden
» Akne » Magenschleimhautentzündung
» Altersschwäche, Kraftlosigkeit » Milzentzündung, Milzschwellung
» Appetitlosigkeit, Appetitmangel » Mittelohrentzündung
» Asthma » Nebenhöhlenentzündung
» Bronchitis » Nervenschmerzen
» Durchfall » Nervosität
» Eiternde Wunden, Eiter-Wunden » Rheuma
» Ekzeme » Schleimhautentzündung
» Gicht » Schnupfen
» Husten » Sodbrennen
» Ischias-Schmerzen » Zahnfleischbluten, Zahnfleischentzündung
» Leberbeschwerden, Leberleiden » Zahnschmerzen

Gundelrebe-Rezepte für Gesundheit und Wohlbefinden

Gundelreben-Tee
» 2 Teelöffel frische Gundelrebe (oder 1 Teelöffel getrocknetes Kraut)
» 250 ml Wasser
» Kraut mit kochendem Wasser übergießen
» 5 - 10 Minuten ziehen lassen
» durch ein Teesieb schütten

3 x täglich 1 Tasse trinken
bis zum Abklingen der Beschwerden

Kräuter-Aufguss für Umschläge oder als Badezusatz
» 10 Esslöffel frische Gundelrebe (oder 2 Esslöffel getrocknetes Kraut)
» 1 Liter Wasser
» Gundelrebe mit kochendem Wasser übergießen
» 10 Minuten ziehen lassen
» durch ein Teesieb schütten

Gundelreben-Umschläge eignen sich für eiternde Wunden, Akne oder Ekzeme.

Ein Gundelreben-Bad wirkt schmerzstillend bei Neuralgien, Ischias und Gicht und es stärkt die Nerven.

Du kannst diesen Aufguss auch für eine Mundspülung nutzen, um Zahnschmerzen zu lindern oder Zahnfleischentzündungen zu heilen.



Gundelrebe enthält folgende Inhaltsstoffe
» Ätherische Öle
» Bitterstoffe:Glechomin
» Flavonoide
» Gerbstoffe
» Harze
» Mineralstoffe:Kalium
» Phenole:Kaffeesäure
» Sesquiterpenlactone

Hildegard von Bingen zur Pflanze Gundelrebe:

Gundelrebe (Gundermann) getrocknet & geschnitten
Gundelrebe (Gundermann)
getrocknet & geschnitten

*

Die Gundelrebe ist mehr warm als kalt, und sie ist trocken, und sie hat gewisse Kräfte der Farbstoffe, weil ihr Grün nützlich ist, so dass ein Mensch, der matt ist und dem die Vernunft entschwindet, mit erwärmtem Wasser baden und die Gundelrebe in Mus oder in Suppen kochen soll, und er esse sie entweder mit Fleisch oder mit "chucheln", und sie wird ihm helfen. Und wer in der Brust und um die Brust Schmerzen hat, wie wenn er innerlich Geschwüre hätte, der lege die im Bade gekochte und warme Gundelrebe um seine Brust, und es wird ihm besser gehen.



Blüte:von März bis Juni

Gundelrebe-Tipps für den Gärtner

Die Gundelrebe erreicht eine Wuchshöhe von ca. 10 cm und wird im Garten gerne als Bodendecker gepflanzt. Im Wald kannst du die Gundelrebe häufig wildwachsend finden.




Zum Wunschzettel von Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
Wenn ich Dir mit den Informationen auf meiner Heilfasten-Seite helfen konnte und du dich gerne dafür bei mir mit einem kleinen Geschenk bedanken möchtest, freue ich mich jederzeit über ein Päckchen Tee, ein paar Blümchen für meinen Garten, einen Topf Honig oder eine andere nette Aufmerksamkeit :-)
Tonias Wunschliste
Meine Wunschliste bei amazon.de ist selten leer *grins* Alternativ freue ich mich auch über ein paar Danke-Talerchen, die du mir via paypal.me/toniatue zukommen lassen kannst. Ebenso freue ich mich aber auch über einen netten Kommentar, den du auf meiner Seite hinterlässt oder über deine rege Teilnahme in unserem Forum.


Bücher-Quellen & Weiterführende Literatur



0 Kommentare zu diesem Artikel



Dein Kommentar zu diesem Artikel

... eigene Erfahrungen, Ergänzungen, Anmerkungen, Fragen, etc.

Dein Vorname oder Pseudonym:
wird veröffentlicht


Dein Kommentar:
wird veröffentlicht


Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen, insbesondere den Absatz Kommentarfunktion auf dieser Internetseite, und erkläre mich damit einverstanden!

Berechne: eins + zwölf =
als Ziffern, dies ist eine Sicherheitsabfrage gegen Spam

Dein Kommentar wird erst nach einer Prüfung durch mich freigeschaltet und ist dann öffentlich für jedermann lesbar.




zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2003-2018 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum